Sensirion C

Text

Laubisrütistrasse 26, Stäfa | 2010-2011

Das 1978 erstellte Gebäude nimmt neu den Produktionsbereich der Sensirion auf. Die ehemalige Lagerhalle wurde aussen auf drei Seiten nur pinselsaniert und mit notwendigen neuen Fenstern versehen, während auf der Nordseite eine neue Glashaut verbaut wurde. In die Westfassade sind zwei neue Eingänge für Besucher und Personal in die Fassade integriert. Im Innern, im Bereich des ehemaligen Hochregallagers, wurden zwei neue Böden in Beton vollständig schwingungsentkoppelt eingezogen. Im Osten ist ein neuer Erschliessungs- kern mit Fluchttreppe und Warenlift entstanden. Die übrigen Einbauten sind meist als Leichtbau in den Bestand integriert. Im EG befinden sich Empfang, Anlieferung, die Sozialräume mit Cafeteria und Lagerflächen, in Ebene E1 Reinraum und Produktionsräume als Herz der Anlage mit den höchsten technischen Anforderungen. Entlang der Nordfassade sind Produktionsbüros untergebracht. Im E2 befinden sich weitere Produktionsräume, sowie die Haustechnikzentrale. Mit neuer Sprinkleranlage, Rauch- und Wärmeabzügen und zusätzlichen Brand- abschnitten wird das Gebäude den vorgegebenen betrieblichen sehr hohen Standard gerecht.

Information

Laubisrütistrasse 26, Stäfa | 2010-2011

Auftraggeber:
Sensirion AG

Projekt / Realisierung:
2010 | 2010-2011


Programm:
Produktion: 3‘600 m2 (davon 1‘050 m2 Reinraum ISO6, 700 m2 Reinraum ISO 7)
Produktionsreserve: 1‘650 m2
Lager mit Warenein- und ausgang: 2‘300 m2
Bürozone: 800 m2
Sozialräume: 250 m2
Technik: 700 m2


Kenndaten Projekt:
Grundstück: 7‘146 m2
Bauvolumen: 42‘830 m3
Nutzfläche: 10‘344 m2

Kosten (KV):CHF
ca. 16‘000‘000,- CHF