Hotel Belvoir

Text

Säumerstrasse 37, Rüschlikon I 2008-2011

Das Grundstück ist geprägt von der Fernsicht über den Zürichsee und der starken Hangkante des Geländes. Der Linthgletscher hat hier vor 50'000 Jahren kräftige Spuren hinterlassen, Tal und Seiten- moränen geformt. Diese Reibung, das Fliesen des Eises, Schiebung und Formung schwingen im Projekt mit. Alle Zimmer, Lobby, Restaurant und der grosse Saal profitieren von der Aussicht zum See. Daneben sind weitere Säle und ein Wellnessbereich Teil des Programmes. Das Ankommen direkt in die Mitte der Anlage ist ein wichtiges Thema für die Erschliessung und gleichzeitig ein Garant für kurze Wege.?Mit dem offenen, ausgreifenden Erdgeschoss ist die Idee der durchgehenden Materialisierung von Innen nach Aussen verbunden. Aussen prägen ein dunkler, muraler Sockelbereich aus Beton und ein leichtes Kleid aus unterschiedlich dichten Holzlatten das Bild des Hotels. Im Innenraum wird das Thema der Schollen als Flächen mit Zwischenräumen und Fugen, Spalten und Ritzen vielfältig interpretiert. ?Für das Hotel wird eine ökologische, zweckmässige und unterhaltsarme Lösung angestrebt. ?Für das stark abfallende Grundstück ist eine sehr naturnahe Bepflanzung mit einem hohen Naturwiesenanteil geplant.

Information

Säumerstrasse 37, Rüschlikon I 2008-2011

Auftraggeber:
Hotel Belvoir Rüschlikon AG

Projekt / Realisierung:
2008 | 2009-2011


Programm:
61 Hotelzimmer
Eventräume
Restaurant
Bar
Wellness
71 Parkplätze


Kenndaten Projekt:
--

Kosten (KV): CHF
--